Portrait eines professionellen Hochzeitsfotografen mit langjähriger Berufserfahrung

Gezielt nach Eurem Fotografen suchen

Euren Fotograf finden
7 min
28.04.2020

Eine gezielte Suche nach Eurem Fotografen ist nur möglich, wenn Ihr wisst, wonach Ihr sucht und wie das wonach Ihr sucht heißt. Aus diesem Grund widmet sich dieser Beitrag den Stilen der Hochzeitsfotografie und geht auf Sternchen, Ketten und Studios ein.

Ziel dieses Beitrags ist es: Eure Vorstellung von perfekten Hochzeitsfotos in Worte zu fassen und Euch die Unterschiede zu zeigen.

Eure gezielte Suche nach dem richtigen Fotografen

Bevor Ihr Euch auf die Suche nach Eurem Hochzeitsfotografen macht, solltet Ihr die Frage klären „was Ihr eigentlich sucht?“. Im Beitrag „Brauchen wir einen Profi-Fotograf?“ habt Ihr Euch entschieden, ob es ein Gäste-, Hobby- oder Profi-Fotograf wird. Hierdurch kennt Ihr Eure wichtigen Highlights und wisst, worauf es Euch bei Fotos ankommt. Damit Ihr dieses Wissen für Eure Suche nutzen könnt, werden wir es jetzt in gängige Begriffe umwandeln. Dies hilft Euch bei der Suche nach Eurem Hobbyisten oder Profi.

Tipp: Legt Eure Liste beim Lesen dieses Beitrags neben Euch

Der perfekte Fotografiestil für Eure Hochzeit

In der Hochzeitsfotografie gibt es drei gängige Stile für Euren schönsten Tag. Hierbei geht es nicht um die Bearbeitung der Fotos (ob diese hell, dunkel, grün oder braun sind), sondern um die Wirkung der Bilder. Bei guten Aufnahmen fühlt der Betrachter die Stimmung und versteht die Aussage des Fotos. Welche Aussage das ist, wie Ihr in Szene gesetzt werdet und welche Bilder Ihr erhaltet, verraten Euch die Fotografiestile.

Klassische Hochzeitsfotografie - Nüchterne Perfektion

Klassische Fotos sind zeitlos und förmlich. Als Beispiel dient oft das Hochzeitsporträt der Großeltern und es wird von gestellten Aufnahmen gesprochen. Bei dieser Beschreibung erinnert man sich gleich an ein antikes Gemälde aus der Barockzeit und denkt sich „so alt bin ich noch nicht“. Doch echte klassische Hochzeitsfotografie ist viel mehr!

Der Kern von klassischer Hochzeitsfotografie ist die handwerkliche Perfektion, jeden Moment zeitlos, sachlich und vorteilhaft zu fotografieren.

Eure klassische Reportage zeigt nüchtern die Ereignisse Eurer Hochzeit. Ihr seht auf fast allen Fotos gut aus und erkennt Euch in den Bildern wieder. Die gesamte Reportage ist auf Euch fokussiert und Eure Gäste sind nur am Rande enthalten. Ihr verzichtet auf Fotos von der Stimmung des Tages und auf lustige, leichte Aufnahmen. Euren Fotografen nehmt Ihr wahr, da er Euch für das perfekte Bild Anweisungen gibt.

Fine Art Fotografie - Eure Hochzeit ein Kunstwerk

Fine Art oder auch künstlerische Fotografie ist der „Gegenpol“ zum klassischen Stil. Das Ziel ist ein Kunstwerk mit einer Botschaft. So werden die Gefühle Eurer Hochzeit frei interpretiert und in Euren Fotos gebündelt. Die Schärfe, das Licht und die Anordnung sind zweitrangig. Das Brautpaar ist ein Teil des Werkes und steht jedoch nicht in dessen Mitte. Dafür wird großer Wert auf Details und intime Momente gelegt.

Eure Fine Art Reportage zeigt emotional die Stimmung und Gefühle an Eurer Hochzeit. Sie besteht aus einzigartigen Bildern, die Ihr Euch als Kunst an die Wand hängt. Schaut Ihr Euch die Reportage in 50 Jahren an, so könnt Ihr die Gefühle erneut erleben. Dafür verzichtet Ihr auf einzelne Details und auf scharfe Fotos Eurer Gäste und Location.

Hinweis: Seid bitte vorsichtig mit dem Begriff Fine Art. Er ist modern und viele Anfänger bezeichnen sich als Fine Art Fotografen, um ihre unscharfen Bilder als Kunst zu verkaufen. Dies hat nichts mit echten Fine Art Künstlern zu tun! Schaut Euch die Bilder bitte genau an und entscheidet, ob sie eine Botschaft oder ein Gefühl vermitteln.

Fotojournalismus - Eure Reportage aus Stimmung und Detail

Der Reportagefotograf ist ein stiller Beobachter auf Eurer Hochzeit. Er bewahrt Eure Gefühle, Momente und die Dekoration an Eurem schönsten Tag. Seine Fotos sind eine Mischung aus Klassik und Fine Art d.h. er macht scharfe Bilder und spielt mit Licht und Komposition. Anders als bei der Klassik bewahrt er auch Gefühle und Stimmungen. Er ist meist im Hintergrund und Ihr nehmt ihn kaum wahr.

Eure journalistische Reportage zeigt Euren gesamten Tag inkl. Eurer Gäste und Dekoration. Die Fotos sind natürlich und scharf. Ihr erkennt Euch und Eure Gefühle auf den Bildern wieder und eine gute Reportage versetzt Euch an den Tag Eurer Hochzeit zurück. Dafür seht Ihr auf den Fotos nicht so perfekt aus, wie bei klassischen Bildern und erlebt die Gefühle nicht so intensiv wie bei Fine Art.

Findet den perfekten Stil der Hochzeitsfotografie für Eure Hochzeit

Was ist der passende Stil für mich?

Ihr seid unsicher, welcher Stil zu Euch passt? Dann habe ich die nachfolgenden drei Fragen für Euch:
[trifft zu = 4; trifft nicht zu = 1]

Fotos der Dekoration sind mir sehr wichtig?
Die Stimmung und die Gefühle am Tag der Hochzeit sind mir wichtig?
Ich möchte Teil meiner Fotos sein, aber nicht der Mittelpunkt sein?

Ergebnis:
< 3:  Ihr habt nicht alle Fragen beantwortet. Fangt bitte von vorne an.
3 - 4:  Ihr sucht einen klassischen Hochzeitsfotografen.
5 - 6:  Ihr sucht einen Fotojournalist
6 - 8:  Ihr sucht einen Fine Art-Künstler



Wie sollen unsere Hochzeitsfotos aussehen?

Eure Hochzeitsfotos sollen Euren schönsten Tag in der richtigen Art und Weise zeigen und Euch gefallen. Hierfür spielt der Bildstil eine große Rolle d.h. die Art, wie Eure Fotos bearbeitet werden. Nachfolgend stelle ich die Stile vor und zeige Euch, wie der jeweilige Stil aussieht.

Hinweis: Bitte beachtet, dass die Bilder nicht unbedingt für alle Stile geeignet sind und ich sie nur für die Vergleichbarkeit entsprechend bearbeitet habe.

Original

Eine sehr naturgetreue Form ist die originale Bearbeitung. Die Wirkung des Fotos wird nicht verändert und lediglich die Belichtung angepasst.

Vintage

Beim Vintage-Stil werden die Fotos auf „alt“ getrimmt und mit einem grünen oder gelben Farbstich versehen. Hierdurch entsteht eine historische Bildwirkung, und die Fotos passen perfekt zu Eurer BoHo-Hochzeit.

Erdig & mystisch

Für Wald-, Cosplay- und Nebelhochzeiten eignet sich die erdige Bearbeitung. Hier wird das Bild bewusst abgedunkelt und die Braun-/Schwarztöne verstärkt. Auf diese Weise entsteht ein mystischer elfenhafter Look.

Hell & Lichterfüllt

Aktuell sehr beliebt ist die helle und fröhliche Bildbearbeitung. Hierbei werden die Fotos stark aufgehellt und so die Leichtigkeit der Hochzeit betont. Triste graue Wolken werden weiß und man erhält Fotos wie auf Wolke 7.

Knallig & bunt

Die kreativ-knalligere Variante erinnert ein wenig an die 70er Jahre. Hier wird die Leuchtkraft der Farben verstärkt und alles wirkt sehr fröhlich und farbenfroh. Diese Form ist perfekt für Hochzeiten in der tristen Jahreszeit.

Hessenfotografie-Stil

Mein eigener Stil passt in keine der obigen Stile, weshalb ich ihn hier kurz beschreibe. Die Bilder werden natürlich warm belichtet und die Farben und Kontraste leicht erhöht. Hierbei bleibt die reale Stimmung erhalten und das Bild wirkt fröhlich und echt.

Was erwarte ich vom Fotografen?

Ich hoffe, Ihr habt Euren perfekten Fotografier- und Bildstil gefunden und wisst jetzt, wie Eure Fotos genannt werden. Bevor Ihr Euch in die Suche nach Eurem Fotografen stürzt, bitte ich Euch um drei weitere Überlegungen. Diese sind vor allem bei der Suche nach einem Profi wichtig.

Ein internationaler, regionaler oder nationaler Fotograf?

Für eine gezielte Suche fragt Euch bitte, wie bekannt Euer Fotograf sein soll. In Deutschland und Europa gibt es sehr gute Starfotografen. Diese garantieren Euch perfekte Fotos. Ihre Namen sind in Hochzeitsbranchen bekannt und die Anerkennung Eurer Gäste ist Euch sicher. Ihre Erfahrung spricht für sich und sie zeigen Euch zahllose perfekte Reportagen. Voraussetzung sind der Preis und eine frühzeitige Buchung (mind. 1 – 2 Jahre im Voraus). Ein direkter Kontakt ist meist etwas schwierig, so dass Ihr ggf. mit einer Bürokraft vorliebnehmen müsst.

Die Alternative ist ein guter regionaler Fotograf. Dieser kennt sich vor Ort aus und stellt sich auf Eure Wünsche ein. Bei Fragen ist er direkt erreichbar und macht meistens sehr gute Fotos. Preislich liegt er bei ca. 50% des Stars und braucht kein Hotelzimmer. Je nach Erfahrung kann er Euch perfekte Fotos garantieren und ist häufig flexibler als ein Star.

Die dritte Variante ist ein nationaler Fotograf. Dieser ist Eure Wahl, wenn Euch die regionalen Künstler nicht ansprechen oder er Euch auf einer anderen Hochzeit überzeugt hat. Der nationale Fotograf stellt sich schnell auf neue Situationen ein und kommt mit nahezu jeder Umgebung klar. Er hat viel Erfahrung und stellt sich flexibel auf Euch ein. Seid hier bitte etwas vorsichtig, wenn er Euch einen sehr günstigen Preis macht. In diesem Fall ist er meist Anfänger und versucht so an Fotos für seine Homepage zu kommen.

Lieber ein individueller Fotograf oder eine Kette?

Eine weitere Entscheidung ist die Größe Eures Fotografen. Große Studios oder Ketten sind für Hochzeiten mit 200 – 400 Gästen perfekt. Sie begleiten Euch als Team und decken die gesamte Feier ab. Bei Krankheit oder Ausfall ist stets ein Ersatz vor Ort und Ihr bekommt Eure Fotos meist innerhalb weniger Wochen. Hierfür müsst Ihr Fotografen mit wenig Erfahrung und starre Vorgaben in Kauf nehmen.

Die Alternative ist ein Einzelfotograf, welcher sich ganz nach Euch richtet und auf Hochzeiten fokussiert ist. Dieser ist für kleine bis mittlere Hochzeiten perfekt und wird sich Zeit für Euch nehmen. Im Fall von großen Hochzeiten greift er auf lokale Partner zurück, welche Ihr im Vorfeld nicht kennenlernt. Ein weiterer Nachteil ist die Absicherung gegen Ausfall. Diese kann Euch ein einzelner Fotograf nicht bieten.

Euer Hochzeitsfotograf in Hessen und dem ganzen Rhein Main Gebiet

Wünscht Ihr Euch Fotos im Studio oder vor Ort?

Die letzte Frage betrifft den Ort Eures Paarshootings. Wünscht Ihr Euch Bilder in der Natur bzw. vor Ort oder träumt Ihr von Aufnahmen im Studio mit perfektem Licht und ohne die Gefahr von Regen? Diese Frage ist wichtig, da Hochzeitsfotografen meist vor Ort arbeiten und nicht immer ein Studio haben.

Stile und Orte der Hochzeitsfotografie

Abschlussworte

Ich hoffe, dieser Leitfaden hat Euch bei der Präzisierung Eurer Suche geholfen und Ihr könnt mit gutem Gefühl in die Suche und Auswahl starten.

Solltet Ihr bei einzelnen Bereichen noch unsicher sein, so lasst diese erst einmal offen und lest beim nächsten Beitrag weiter. Die Frage des Bildstils wird sich z.B. bei Eurer Suche und dem Anschauen von einigen Webseiten klären. Sollte Ihr Euch ganz unsicher sein, so vereinbart bitte einfach ein unverbindliches Gespräch mit mir.

Zudem empfehle ich Euch den nächsten Beitrag, in welchem wir herausfinden, wie und wo Ihr Euren perfekten Fotografen findet.

Interessante Beiträge aus der Serie

Ein Zeitplan für Eure Traumhochzeit

Hochzeits-Highlights
17.03.2020

Ziel dieses Beitrags ist: Alle wichtigen Themen auf dem Weg zu Eurer Hochzeit zeitlich einzuordnen und Euch einen Überblick über Eure To-Dos zu geben. Gleichzeitig könnt Ihr von hier in die einzelnen Themen springen und viele Details und Tipps erfahren.

Hochzeit: Profi-Fotograf vs. Hobbyist

Euren Fotograf finden
14.04.2020

Dieser Beitrag zeigt die die Unterschiede zwischen einem Profi, einem Hobbyisten und einen Gästefotograf. Gleichzeitig erfahrt Ihr, wie sich dies auf Eure Fotos auswirkt und was Ihr jeweils beachten solltet ...

Wie finden wir unseren Fotograf?

Euren Fotograf finden
26.05.2020

Dieser Beitrags gibt Euch eine Methode an die Hand, wie Ihr Euren perfekten Fotografen findet und zeigt Euch, welche Medien Ihr hierfür nutzen könnt.

Ihr habt Fragen oder Ergänzungen? - Schreibt es mir!

Datenschutz*
Bitte rechnen Sie 9 plus 8.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ok Datenschutz